HIer findet ihr aktuelles über meine Rennen, zu den Autos oder sonst interessantes.......   .
_________________________________________________________________________

Don´t drink and drive die 2te…bzw drink and drive…….

 

Am 04.07. ging es zum letzten SK Lauf der Gruppe West nach Langenfeld, welcher auch gleichzeitig das Warm up zur Deutschen Meisterschaft war.

Nach dem letzten Clublauf hatte ich mir den guten Vorsatz genommen, am Vortag nicht mehr feiern zu gehen….na jaa..wie das mit den guten Vorsätzen halt so is ……….

Leicht angeschlagen konnte ich Sonntag morgen noch einen Akku zum Training fahren, den Samstag hab ich mir komplett gespart. Nach ein paar Runden, kam die Reaktion dann auch langsam wieder :-)

Die Vorläufe liefen dann erstaunlich gut und ich konnte alle 3 gewinnen und als wenn das nicht schon geil genug wäre, stand ich Gesamt auch auf 1 für die Finals.

Das mein erster Finallauf auch direkt mein Streicher werden sollte, war relativ schnell klar….eigentlich schon in Kurve 2, in der ich den Cougar direkt auf  dem Dach geparkt habe.

So ging es dann im Lauf auch weiter, nach vorne fahren und wieder Fehler machen….Ok abhaken.

Final 2 war dann schon eher nach meinem Geschmack….locker nach Hause gefahren die Kiste.

Die Entscheidung musste im dritten und letzten Finale her. Arndt und ich hatten jeweils einen einser und einen Streicher…

Und das Finale hat mal richtig Bock gemacht, sehr geile Zweikämpfe zwischen Arndt und mir…und wie sich das gehört hatte ich am Ende die Nase  wirklich verdammt knapp vorne nach Fahrfehler von Arndt.

Wenn wir das bei der DM genauso durchziehen , bin ich mehr als zufrieden :-))



_________________________________________________________________________

Clublauf die 2te…oder don´t drink and drive……

 Am 13.06. bin ich beim zweiten Clublauf meines Vereins AMC Langenfeld an den Start gegangen in der Klasse 2WD. Ausgeschrieben war die Klasse offen, ich bin aber trotzdem mit meinem 21,5 T Standardmotor angetreten, weil der mit neuem Regler fantastisch läuft und ich so noch mehr Training auf der Strecke für die DM bekomme.

 Was noch nicht so richtig lief, war dann wohl eher ich. Die kurze Nacht und der ein oder andere Cocktail haben sich komischerweise bemerkbar gemacht….:-)

Die Vorläufe waren mehr als durchwachsen, mal hier und da eine schnelle Runde, aber eindeutig zu viele Fehler. Hieß dann im Endeffekt, Arschkarte No1…. Erster im B-Finale.

Zu den Finalläufen lief es dann auch langsam wieder rund und ich hab alle 3 Finals locker dominieren können, auch gegen die Modified befeuerten Autos….zeigt also das die Standard Motoren echt gut gehen.

Gesamtrang 1 im B-Finale… na ja..zumindest weis ich, dass ich für die nächsten Rennen ausschlafen sollte und mir lieber ein Wasser am Abend davor hole.

Nächste Rennen auf dem Plan ist der SK-Lauf in Langenfeld, da muss ich nochmal zeigen was geht….



____________________________________________________________________________________________

Rennbericht SK Lauf Dortmund……..

 

Der dritte SK Lauf wurde in Dortmund ausgetragen…..was mich dort erwarten würde konnte ich so gar nicht einschätzen, da ich bis dato noch nie auf Lehmboden gefahren bin.

Also bin ich das Wochenende vorm Lauf noch ein paar Akkus auf der Dortmunder Strecke gefahren. Fazit: Lehm macht richtig Bock, geht erstaunlich gut und der Dortmunder Track macht riesen Spass. Schöne Sprungkombinationen und einfach ne runde Sache die Bahn…Thumbs up!!!!!

Am Samstag wurde wieder fleißig trainiert um zu checken wie der Cougar denn jetzt auf Lehm so fährt, war es doch sehr sehr trocken und staubig. Aber läuft wunderbar, auch ohne gröbere Set Up Änderungen.

Sonntag ging es dann bei bestem Sommerwetter in die 3 Vorläufe. Das ich doch recht gut auf Lehm klarkomme ,zeigte ich dann mit 3 soliden 4ern. Das reichte fürs A-Finale und alles war gut.

Finale 1 lief dann auch recht rund, so konnte ich mich schnell auf Position 3 setzen und führ an dieser Stelle das Rennen auch zu Ende. Gegen die beiden Locals auf 1 und 2 war nicht wirklich was entgegen zu setzen .

Finallauf 2……. Den streichen wir mal. Mit der Vorstellung hätte ich nichtmal ein Fisherprice RC Car fahren dürfen. Fehler auf Fehler und um größere Schäden zu verhindert, hab ich mich dann entschlossen den Lauf mal als Streicher zu nehmen und bin rausgefahren.

Der letzte Finallauf lief dann wieder so wie es sein sollte, der Kopf blieb trotz weit über 30° kühl und ich führ fast fehlerfrei durch und beendete den Lauf auf Rang 2.

Somit reichte es dann bei meinem ersten Lehmrennen tatsächlich noch fürs Podium…..Gesamtrang 3.


______________________________________________________________________________________________


Rennbericht SK Lauf Geilenkirchen……

 

Da ich den ersten SK Lauf in Duisburg leider ausfallen lassen musste, ging die Reise am 23.510 dann nach Geilenkirchen ins Megadrom zum 2ten SK Lauf der Gruppe West.

Die Teilnehmerzahl war schon verschwindend gering und so standen wir in der Klasse 2WD Standard mit gerade einmal 4 Männchen am Start.

Aber was soll es, für die DM Qualifizieren muss ich mich ja. Die Vorläufe waren dann auch sehr entspannt für mich und so konnte ich mit Abstand alle 3 gewinnen.

So entspannt liefen die Finale dann leider nicht mehr. Pünktlich zum ersten Finallauf, kreiste dann der Fehlerteufel über meiner Elektrik. Mitten im Lauf schaltete das Powerpogramm aus…….da bleibt dann nur noch fast Lichtgeschwindigkeit übrig :-/

Es passte nichts mehr, Fehler auf Fehler folgte und mein Vorsprung war schnell dahin und ich rollte als Zweiter durchs Ziel. Ursache war bis dahin aber noch nicht bekannt…. Lauf 2 wieder das gleiche Spielchen, ab Mitte des Rennens kein PP mehr. Mein Vorsprung reichte diesmal aber noch aus um 1ter zu werden.

Nach einer kleinen Durchsicht war klar, die 4mm Goldkontaktstecker  waren Schuld. Ein wenig Lötzinn löste das Problem aber schnell und so konnte ich den letzten Finallauf problemlos durchfahren und auch mit Abstand gewinnen.

Gesamtrang 1 am Ende….so kanns weitergehen…..


___________________________________________________________________________________________


Rennbericht NRW Cup Langenfeld…….

 

Am 16.05.10 gastierte der NRW Cup auf unserer komplett neu aufgebauten Kunstrasenstrecke.  Da jedes Training für die DM wichtig ist, hatte ich in der Klasse 2WD genannt und ging mit meinem frisch montierten Schumacher Cougar SV Pro an den Start. Nach ein paar Tests entschloss ich mich mit einem 13,5 Turn Motor zu starten, was sich durchaus als richtige Entscheidung entpuppte.

Die neue Strecke fährt sich fantastisch, ist sehr anspruchsvoll, aber sowas macht doch auch erst richtig Spass.

Den Samstag nutzte ich noch ausgiebig zum testen, aber es stellte sich heraus das der Cougar aus dem Baukasten gar nicht viel braucht. Läuft einfach geil auf Kunstrasen……..

Sonntag früh ging es dann in die 3 Vorläufe….bereits im 1ten Vorlauf zeigte sich, das ich wohl außerordentlich gut mit dem Cougar klar komme…..womit ich wohl selber am wenigsten gerechnet hatte,aber das  A-Finale war greifbar. Und genau der Plan ging auch auf und ich konnte mich als 9ter für das A-Finale qualifizieren.

Die Finale liefen dann noch deutlich besser. Von Position 9 kommend, fand ich mich schnell auf dem 3ten Platz wieder und konnte diesen auch den Großteil des Rennens halten. Dann legte ich den Cougar aber leider aufs Dach und das wars mit der guten Platzierung. Noch 6ter…

Finallauf 2, sah in etwa ähnlich aus. Zu beginn des Rennens schnell auf 4 vorgefahren, landete ich nach Fehlern nur auf Rang 7.

Das es deutlich besser geht zeigte ich dann in Lauf 3, hier blieb ich Fehlerfrei und beendete den Lauf auf Rang 4.

Das hieß Platz 6 in meinem ersten wirklich großen Rennen…..ganz ordentlich oder? :-)